Zusammenfassung Dezember- Mai: „Offene Ganztagsschulen, Eltern-Kind Erlebnisse und noch viel mehr…“

Zusammenfassung Dezember- Mai: „Offene Ganztagsschulen, Eltern-Kind Erlebnisse und noch viel mehr…“

…und auf einmal muss ich eine Zusammenfassung schreiben, da der Außendienst immens zugenommen hat… Freu!

Meine Angebote werden mittlerweile an den Offenen Ganztagsschulen (OGS) sehr gut angenommen. Dort biete ich den teilnehmenden Schülern einen „Rund-um-das-Jahr“-Einblick in den Wald und die Natur. Wir beschäftigen uns ebenso mit der Bestimmung von Blütenpflanzen im Sommer, wie mit der Bestimmung von Bäumen im Winter. … Im Winter? Ja, das geht! … Wir schlüpfen in die Rolle einiger Tierarten um deren Lebensgewohnheiten kennen zu lernen und zu verstehen und wir untersuchen natürliche Zusammenhänge wie zum Beispiel die Kraft der Sonne.

Die Streuobstpädagogik fast nun auch Fuß im Siegerland, bereits zwei Schulen haben Interesse gemeldet und werden ab kommendem Sommer auf der ganzen Klassenbreite eines Jahrgangs von mir begleitet. Das wird gut!

Im Vorschulbereich ist der Jahresablauf ja bereits in etwa hier unter aktuelles skizziert, dort kommt es aber auch immer wieder zu Neuerungen. Wie zum Beispiel durch aktuelle Ereignisse. So musste eine Veranstaltung neu terminiert werden, da ein Orkan das Betreten des Waldes zu gefährlich machte. Zu unserem Ausweichtermin konnten wir dann direkt vor Ort über Ausmaße, Ursache und Wirkung der Sturmschäden sprechen und diese gegebenenfalls auch spielerisch erfahren.

Und das alles nach den Grundsätzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), wohlgemerkt!

Für das weitere interessierte Publikum durfte ich wieder eine Führung über das Ausgrabungsgelände „Altenberg“ auf der Passhöhe zwischen Müsen und Littfeld durchführen. Hierzu noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle 70(!) Teilnehmer. So voll war das noch nie.

Darüber hinaus gab es am 05. Mai die Wanderung über den Kindelsbergpfad. Mit 17 Teilnehmern für eine solche Strecke (ca. 15km, Start 9:00 Uhr – Rückkehr 17:00 Uhr) sehr gut besucht. Mit „Riivekooche“ und Stärkungstrunk im Rucksack ging es über Stock und Stein, Grube und Pinge einmal um das ehemalige „Birkhahnmassiv“ (wer mit war, weiß wovon ich hier schreibe ;-))

2019-06-04T14:11:13+00:00

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Hilfestellung zur Entscheidung finden Sie hier.

Treffen Sie eine Auswahl um die Seite benutzen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um die Seite benutzen zu können, müssen Sie eine Auswahl treffen.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies, wie z. B. Google Analytics und andere Tracking-Cookies werden hier gesetzt.
  • Cookies dieser Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website werden bei der Auswahl gesetzt.
  • Nur techn. erforderliche Cookies:
    Es werden nur die Cookies gesetzt, die für die technische Ausführung dieser Website unabdingbar sind.

Hier können Sie jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen einsehen und ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück zur Übersicht